Elternabend zum Thema:

 

Grenzen in der Erziehung,

ziehen und einhalten

Viele Eltern fühlen sich heute verunsichert und überfordert in ihrer Rolle.

Es sind die alltäglichen kleinen Reibereien, die zermürben und Eltern „auspowern“.

Dennoch brauchen Kinder klare, verbindliche Erziehung und stabile Grenzen, die Orientierung, Sicherheit und Geborgenheit bieten.

Da Kinder und Eltern jedoch unterschiedliche Vorstellungen und Wünsche haben, ist es oft schwierig, konsequent zu bleiben und eine gute Balance für beide Seiten zu finden. Warum Kinder aber klare Grenzen für eine positive

Entwicklung brauchen, wie Grenzziehung stattfinden und wie es zu einer respektvollen Annahme dieser Grenzen kommen kann, dies alles wird Herr Uwe Zissener, Dipl. Sozialarbeiter (FH), in seinem Vortrag

 

am Mittwoch, 23. Januar 2013 um 20:00 Uhr

im Bürgerhaus in Gierschnach

erklären und anhand konkreter Beispiele veranschaulichen. Gebühr pro Teilnehmer: 5,00 EUR

Herr Zissener ist hauptamtlicher Jugendpfleger im Jugendamt des Rhein-Lahn-Kreises sowie u. a. freiberuflicher Kommunikationstrainer, Trainer für Einzel- Team- und Familiencoachings, für Team- und Einzeltrainings zur Sozialkompetenzstärkung und des konstruktiven Lernens.

 

Eine Initiative von Elternausschuss und Förderverein des Kindergartens „Wichtelwald Kalt-Gierschnach“