img_6267

Alle Wichtelwälder waren froh, als sie morgens aus dem Fenster schauten und das Wetter nur Gutes verhieß. So konnte man sich gut gelaunt am Samstag, dem 1. September auf den Weg nach Sevenich zum Reiterhof der Familie Feuerpfeil machen. Groß und Klein waren begeistert, als man die tollen Pferde und den schönen Hof erblickte. Alles wurde in Augenschein genommen und die Pferde ausgiebig gestreichelt.

Frau Mercier, die Vorsitzende des Elternausschusses hatte zwei sehr schöne Wanderstrecken ausgesucht; eine geländegängig, die andere kinderwagengeeignet. Unterwegs hatten die Kinder und ihre Eltern einen Springparcour und ein Rennen auf Hüpfpferden zu bewältigen. Das machte großen Spaß. Eine weitere Aufgabe war eine Schatzsuche. Auf dem Weg waren kleine Säckchen versteckt. Mit deren Inhalt -Papierauschnitte mit Pferdemotiven- konnten sich später die Kinder Ketten und Ähnliches basteln. Beeindruckt hat auch die Vorstellung von Alexandra Feuerpeil und ihrem Pferd „Quarter Curser“ in der Reithalle. Er konnte bei einem Kuss im Schritt, bei zwei Küssen im Trab und bei drei Küssen im Galopp gehen und hatte auch gar keine Angst vor der langen Peitsche. Und etwas Besonderes war, dass Curser sich hinlegte und die Kinder ihn im Liegen streicheln durften.

Der Elternausschuss und der Förderverein hatten Kuchen gebacken und heiße Fleischwurst mit Brötchen organisiert. So konnten alle die Picknickdecken in der Reithalle auslegen und sich stärken. Als man sich auf den Heimweg machte, war die Begeisterung über den schönen Morgen sehr groß. Das hat der Elternrat und der Förderverein toll organisiert.