dsc_4647

 

 

Wie wichtig der richtige Umgang mit Feuer ist, zeigen immer wieder Unfälle und Brände. Eine kleine Unachtsamkeit kann schnell zu einem gefährlichen Feuer führen. Daher ist es wichtig, bereits im Kleinkindalter diesen Umgang zu erlernen.

In der Kindertagesstätte „Wichtelwald“ Kalt wird dieses Thema seit vielen Jahren, auch unter Mitwirkung der Feuerwehr Kalt mit den Kindern besprochen und geübt. Sie lernen dabei kindgerecht was Feuer eigentlich ist, wie man einen Notruf absetzt und wie man sich im Brandfall verhalten muss.

Um die Brandschutzerziehung zu erleichtern und zu unterstützen gibt es so genannte „Brandschutzerziehungskoffer“. Diese sind mit einer Telefonanlage (zum Üben des Notrufs), Bildern, Geschichten, Hörspielen, kleinen Experimenten, usw. ausgestattet 

Der Feuerwehrförderverein Kalt e.V. freute sich, der Kindertagestätte Kalt-Gierschnach drei dieser Koffer zur Verfügung stellen zu können. Der Kalter Wehrführer und Vorsitzender des Feuerwehrfördervereins Erwin Horst und Hauptfeuerwehrmann Michael Reuschler überreichten der Leiterin des Kindergartens Birgit Schug diese wertvolle Ausrüstung, die durch eine Spende der Deutsche Telekom-Stiftung ermöglicht wurde.