Der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland (umgangssprachlich Bundesverdienstkreuz) ist der einzige Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Er wird vom Bundespräsidenten für besondere Leistungen auf politischem, wirtschaftlichem, kulturellem, geistigem oder ehrenamtlichem Gebiet verliehen. Diese hohe Auszeichnung wurde jetzt Anita Schmitz zuteil. Aus der Hand von Staatsministerin Malu Dreyer empfing sie den Verdienstorden im Mainzer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie. "Der Bundespräsident hat damit die herausragenden Verdienste von Anita Schmitz insbesondere in ihrem häuslichen Umfeld gewürdigt" – so die Ministeriun in ihrer Laudatio. "Frau Schmitz hat nicht nur über Jahrzehnte hinweg ihre körperlich und geistig schwerstbehinderte Schwägerin zu Hause betreut, sondern sie versorgt seit fast 30 Jahren ihren körperlich ebenfalls schwerstbehinderten Ehemann rund um die Uhr; sie hat damit ihr Leben ganz in den Dienst anderer gestellt. Eine derart aufopferungsvolle, selbstlose und außergewöhnliche Hilfsbereitschaft ist herausragend und verdient diese staatliche Anerkennung."

Im Namen der Ortsgemeinde Kalt und der ganzen Dorfbevölkerung gratuliere ich zu der hohen Auszeichnung sehr herzlich und wünsche Frau Schmitz weiterhin viel Kraft und Gesundheit.

Kalt, den 30. September 2009, W.Probstfeld, Ortsbürgermeister