Zum Inhalt springen
banner..jpg

Ortsgemeinde Kalt

Verbandsgemeinde Maifeld

Archiv

Kategorie: Neuigkeiten

 kalt22_0

 

 

Zu einem „kleinen Sommerferienprogramm“ hatten Elternausschuss und Förderverein des Kindergartens Kalt – Gierschnach erstmals in diesem Jahr alle eingeladen, die ihre Ferien zu Hause verbracht haben. Durch die abwechslungsreichen gemeinsamen Aktivitäten, z. B. auf dem Spielplatz in Gierschnach, auf dem Wasserspielplatz in Mertloch und dem Sportplatz in Kalt konnten die Ferien noch kurzweiliger gestaltet werden. Viele folgten der Einladung und so konnten die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern bei besten Wetterbedingungen ein paar schöne Stunden erleben.

Ein besonders großes „Dankeschön“ geht an Mama Nicole, die zusätzlich zum Ponyreiten eingeladen hatte. 

 

 

 Die gemeinnützige St. Josef-Stiftung aus Münstermaifeld hat für die Kleinsten im Kindergarten eine neue Rutsche zur Verfügung gestellt. Man kann sie auf dem Bild fast nicht sehen, so sehr wurde sie in den ersten Tagen in Beschlag genommen. Einige schauen hier noch etwas zurückhaltend, aber zwischenzeitlich haben alle Spaß damit.

dsc_3778-1

 

dsc_3330dsc_3340 

Das war ein toller Aktionstag heute im Kindergarten mit überwältigender Elternbeteiligung. Etwa 50 Personen haben sich heute morgen an die Arbeit gemacht. Es wurden Sand und Erde aufgefüllt, Laub und sonstige Winterreste entfernt, Sträucher zurück geschnitten, der Klanggarten erneuert und vieles mehr. Ein herzlicher Dank an alle.

dsc_2825-2

Brandschutzerziehung im Kindergarten ist ein wichtiges Thema, das unsere Feuerwehrmänner Michael Reuschler und Tobias Klöckner gestern den Kleinen spielerisch näher gebracht haben. Wie man sieht, kam bei allem notwendigen Ernst der Spaß nicht zu kurz…

 

 DO. 16.Febr.:  Weiberfastnacht (bis 14.00 Uhr geöffnet)

MO/Die. 20./21.Febr.: Rosenmontag/Veilchendienstag 

Fr. 18.Mai: Brückentag

Fr. 8. Juni: Brückentag

Fr. 22. Juni: Übernachtung der Schulkinder

Mi. 18.Juli: Desinfektionstag

Do. 19.Juli: Konzeptionstag

Fr. 20.Juli: Betriebsausflug

Mo. 23.Juli – Fr. 10.Aug.: Sommerferien

Fr. 26.Okt.: Elternsprechtag

Fr. 2.Nov.: Brückentag

Mo. 24.Dez. – Fr. 31.Dez.: Weihnachtsferien

16.02.2012     Karnevalsfeier

24.03.2012     Außengeländeaktion mit Eltern

05.04.2012     Osterfeier

12.05.2012     Elternkaffee zum Mutter- und Vatertag

22.06.2012     Übernachtung der Schulkinder

01.09.2012     Familienwandertag

27.09.2012     Großelternnachmittag

17.10.2012     Elternausschußwahl

26.10.2012     Elternsprechtag

09.11.2012     St. Martinsfeier

06.12.2012     Nikolausfeier

15.12.2012     Teilnahme am vorweihnachtlichen Seniorennachmittag in Kalt

21.12.2012     Weihnachtsfeier 

 dsc_2375

In den Elternausschuß des Kindergartens wurden gewählt:

Nicole Mercier (Vorsitzende)

Margot Klöckner (Stellv. Vorsitzende)

Tanja Herrmann (Schriftführerin)

Michael Reuschler (Beisitzer)

dsc_2319dsc_2322

In diesen Tagen wird in der Presse darüber berichtet, dass viele Städte und Gemeinden in Deutschland offenbar nicht in der Lage sind, den ab 2013 bestehenden gesetzlichen Anspruch auf einen Kindergartenplatz ab dem 1. Lebenssjahr zu erfüllen. Nicht so in unserem Wichtelwald – hier werden bereits seit 2010 Einjährige aufgenommen und fühlen sich im "Zwergenstübchen" sehr wohl. Die Größeren sind in der "Bärenhöhle"

cimg0249_0

Am 24.05.2011 besuchten die Zahlenmonster die Feuerwehr in Kalt. Die Feuerwehrmänner Erwin Horst und Michael Reuschler führten uns zuerst in den Umkleideraum des Feuerwehrhauses. Die Kinder durften Kleidungsstücke von der Feuerwehr anziehen und im Nu wurden sie zu Feuerwehrkindern. Mit schwerer Jacke und Helm ging es weiter in die Halle zum Feuerwehranhänger. Hier zeigten sie uns die Vielzahl der Werkzeuge und Geräte, die darin untergebracht sind. Herr Reuschler demonstrierte den Kindern, wie Menschen auf einer Trage gerettet werden.

Anschließend ging es zur Straße, wo am Hydranten schon ein Schlauch montiert war. Herr Horst erklärte uns das Schild, an welchem man erkennen kann, wo der unterirdische Hydrant zu finden ist.

Nun durften die Kinder an den Wasserschlauch. Mit dem Befehl „Wasser marsch“ öffnete ein Kind die Wasserzufuhr, während ein anderes Kind den Schlauch halten und „löschen“ durfte. Mit viel Spaß gaben sich die Kinder gegenseitig durch ein Funkgerät die Befehle „Wasser marsch“ und „Wasser Stopp“.

Für eine informationsreiche und spaßreiche Stunde bedanken wir uns bei der Kalter Feuerwehr.

kiga2

 In Koblenz angekommen wurden wir von Herrn Krömer begrüßt und in den Schulungsraum geführt. Dort war ein Teil der Koblenzer Stadt in Miniatur zu betrachten. An dieser Modellstadt werden Brandeinsätze mit Spielzeugautos geübt. Spannend fanden die Kinder es, sich selber im Fernsehen sowie die Stadt aus verschiedenen Perspektiven sehen zu können. Draußen bestaunten wir den Übungsplatz. Dort waren verschiedene Szenarien, welche Unfälle im Straßenverkehr, bei Bus und Bahn möglich sind, dargestellt. In einer großen Halle standen verschiedene Feuerwehrautos. Eines davon betrachteten wir ganz genau. Wir staunten nicht schlecht über die Vielzahl der Werkzeuge die in diesem Fahrzeug untergebracht sind. Als Höhepunkt durfte jeder einmal am Steuer dieses Feuerwehrautos sitzen.Die Halle bot noch mehr Übungsmöglichkeiten z.B. die Rettung aus einem Fenster, Tauchübungen in einem riesigen Tank. Im oberen Stockwerk konnten wir die Ausrüstungen für verschiedene Einsatzmöglichkeiten bestaunen. Den meisten Spaß hatten wir in dem Trainingsparcour, den wir Paarweise durchlaufen durften. Kaum zu glauben, das die Feuerwehrmänner dort mit voller Montur und Sauerstoffflasche im dunkeln ihren Weg suchen müssen. Uns hat es riesigen Spaß gemacht.